Gratis bloggen bei
myblog.de

* Start «
Archiv «


Heimreise

Hi! Dies ist nun mein definitiv letzter Blog, denn nun bin ich ja wieder zu Hause und der Grund weshalb ich den Blog hab ist erfüllt. Am vorletzten Samstag, den 18. bin ich morgens um 7 aufgestanden. Die Nacht zuvor waren Brooke und Erika noch bei mir um sich zu verabschieden und Brooke hat dann noch bei mir übernachtet. Am Samstag sind wir dann auf jeden Fall um 8 Uhr losgefahren um um 10:30 in Madison zu sein und genug Zeit zu haben um noch zu frühstücken. Im Madison angekommen war erst mal keiner da, und als die anderen dann ankamen mussten wir immer noch ziemlich lange auf den Bus warten. Als der Bus nach O'Hare dann kam haben sich Carol und Jim tränenreich verabschiedet und sind dann auch gefahren. Nachdem sie gegangen sind mussten wir immernoch recht lange warten, bis wir dann gefahren sind. Von Kristy sind ihr Freunde aus Campellsport mitgekommen, also habe ich auch noch zwei von Kristy's Freunden getroffen. Als wir uns dann von ihren Freundinnen verabschiedet haben haben wir uns zusammen in den Bus gesetzt. Dort haben wir dann herausgefunden, dass wir diesmal einen Shuttlebus hatten und es somit länger gebraucht haben um nach Chicago zu kommen. Der Flughafen war eigentlich recht klein und wir mussten unser Gate gar nicht lange suchen. Dort angekommen haben wir herausgefunden, dass unser Flug 2 Stunden Verspätung hat. Also haben wir dann Kartenspiele gespielt. Um kurz vor 8 Uhr abends haben wir dann geboardet und um kurz nach 8 sind wir dann losgeflogen. Alle Austauschschüler von Reflections haben überall verteilt und neben Fremden gesessen. Ich fands richtig stören, weil ich zum schlafen im Flugzeug immer eine Schulter brauche und niemand seinen Platz tauschen wollte. Also war ich den ganzen Flug wach und habe Musik gehört und immer zwischendurch in die Filme geschaut, mich aber die meiste Zeit gelangweilt. Nach ca. 8 Stunden Flug sind wir dann endlich in Deutschland angekommen. Dort haben wir dann unser Gepäck abgeholt, meins war so ziemlich das letzte Gepäckstück, und sind dann in die Empfangshalle gegangen. Dort haben wir dann viele Familien mit ihren sehnsüchtig zurückerwarteten Kindern gesehen und sind dann auch direkt zu unseren Familien gegangen. Die ersten paar Sachen die ich danach in Deutschland gemacht habe waren: 1. Den Parkplatz unseres Autos suchen. 2. Ein gutes deutsches Brötchen essen. Im Auto hab ich mich erst mal nicht so gefreut zu Hause zu sein, doch dann zu Hause hab ich mich dann doch gefreut. Jetzt über die letzte Woche verteilt bin ich auch endlich von meinem Jetlag losgekommen und werd mich dann hoffentlich bald bei einer Fahrschule anmelden. Bis zu meinem nächsten längeren Auslandsaufenthalt ist dieser Blog nun geschlossen. Bis bald!
28.6.11 19:00
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


UFW (29.6.11 10:15)
Es ist soooooooooo schön, daß Du wieder zu Hause bist.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen