Gratis bloggen bei
myblog.de

* Start «
Archiv «


Prom

Ok, jetzt ist Prom schon vorbei Es war richtig toll. Kurz nachdem ich gestern den anderen Eintrag geschireben hab, hat Erika mich abgeholt und wir sind nach Lancaster zum Frisör gefahren. Dort haben wir unsere Haare schön gemacht bekommen. Anschließend sind wir zu Erika nach Hause gefahren. Dort hat Erika dann mein MakeUp gemacht. Sie ist voll gut in Sachen Schminke. Dann hat sie sich selber geschminkt und wir haben uns unsere Kleider angezogen, falls ihr es noch nicht wisst, mein Kleid war wiß und grün. Es war grün um die Hüfte, und mit Pailletten auf den weißen Stellen. Als die anderen dann bei Erika angekommen sind haben wir Fotos gemacht und sind anschließend nach Potosi gefahren. Dort haben wir dann in der BierBrauerei gegessen. Das Essen war sooooo gut. Ich habe Nudeln mit Pesto und Shrimp gehabt. Und ich war soo vollgestopft, mein Kleid war richtig eng. Ich war nicht die einzige, die nicht mehr richtig tief Luft holen konnte Nach dem Essen sind wir dann zurück zu Erika gefahren, weil Whitey noch seinen Truck abholen musste. Von dort aus sind wir zu Brooke gefahren, um mal Hallo zu sagen und dann zur Schule. Als wir ankamen war es schon 9, und Prom hat um 8 angefangen. Bevor die Court gekommen ist hab ich erst mal ein paar Bilder mit Freunden gemacht und mit denen dann auch getanzt. Um 9:30 ist dann die Court angekommen. Wir haben alle gehofft dass Sydney, eine totale Zicke/Schlampe (entschuldigt meine Sprache) Prom Queen wird. Am Ende waren wir alle erleichtert, weil Ashley, die noch nicht einmal damit gerechnet hat in der Court zu sein Prom Queen wurde. Anschließend haben wir alle weiter getanzt. Als wir dann zu langsamer Musik getanzt haben hat mich ein Typ aus meiner Civics Klasse gefragt, ob ich mit ihm tanzen wollte. Also haben wir getanzt aber daher konnte ich nicht mit einem anderen Freund von mir tanzen. Naja, um 11:30 wurden dann die letzten Tänze (Macarena etc) getanzt und alle sind nach Hause gefahren. Erika und ich sind zu mir nach Hause gefahren, haben uns etwas bequemes angezogen und sind dann zu Post-Prom gegangen. Dort gab es essen, Spiele, Filme, Wii, Karikaturist und Hypnotiseur. Chelsea und ich waren ein Team für BeanBag werfen und haben leider etwas versagt. Wir hatten trotzdem Spaß. Bei Lets Dance 2 auf der Wii hab ich dann jedoch gewonnen. Außerdem hab ich in der kleinen Verlosung gewonnen. Ich habe ein T-Shirt und eine Wasserflasche bekommen. Bei der großen Verlosung hab ich jedoch nichts gewonnen. Um 2:30 war dann der Hypnotiseur da. Es war total cool und die anderen wussten wirklich nicht was sie gemacht haben, während sie hypnotisiert waren. Nick war sogar so entspannt, dass er vom Stuhl gefallen ist und davon nichts mitbekommen hat. Dann haben die Hypnotisierten alles mögliche gemacht, wie zum Beispiel ihre Schuhe als Ferngläser zu benutzen und ihre Namen zu vergessen bzw auf einmal zu glauben, dass man Britney Spears ist (Rachel). Es war einfach nur zum tot lachen. Um 3:30 haben wir dann den Film "Der Fluch der zwei Schwestern" angefangen, doch weil es um 4 schon vorbei war nicht zu Ende gesehen. Andere Leute mussten wegen ihrer GDL (noch nicht Vollständig gültige Führerscheine) bis 5 Uhr da bleiben. Ich bin jedoch dann nach Hause gegangen und dann um 4:30 endlich schlafen gegangen. Heute morgen bin ich dann um 9 aufgewacht, weil ich gehört habe wir Jim hingefallen ist (Er hat sein Bett kaputt gemacht, aber es ist nichts weiter passiert). Dann konnte ich auch nicht mehr einschlafen und hab mich für die Kirche fertig gemacht. Das war so ziemlich alles was heute so passiert ist. Ach ja, der andere Typ mit dem ich sonst noch getanzt hätte hat mir auf Facebook noch mal gesagt, dass er's Schade fand, dass wir nicht getanzt haben. Das war nun wirklich alles. Bis bald, ich schreibe spätestens nach meiner Graduation wieder (in 3 Wochen).
9.5.11 02:39


Werbung


PROM Countdown

Hey Heut ist es endlich soweit, wir haben Prom (einen Ball auf dem jeder aussieht wie eine Prinzessin etc, mit Ballkleidern)! Ich bin richtig aufgeregt und konnte die Nacht nicht wirklich schlafen. Außerdem bin ich sowieso schon spät ins Bett gegangen, weil wir gestern einen TrackMeet in RiverValley hatten (1 Stunde hinfahren und eine zurück, vielleicht etwas länger). Außerdem hab ich die letzte Woche sowieso nur wenig Schlaf bekommen. Am letzten Samstag war ich auf Micha's Geburtstagsfeier. Dafür sind wir erst zu PizzaHut gegangen und haben dann Lasertag gespielt. Wir haben um 8 angefangen und unser letztes Spiel war um 10:30/10:45 irgendwann dann. Bei Lasertag hat jeder eine Weste an, die in der Teamfarbe beleuchtet ist. Jeder bekommt auch einen "Laser", mit dem man die anderen Teams an den beleuchteten Stellen "abschießen" kann. Die getroffene Person ist dan für 6 oder 7 Sekunden tot. Anschließend kann die Person wieder weiterspielen. Die "Halle" in der man spielt ist über zwei Etagen mit pPlätzen hinter denen man sich verstecken kann etc ausgestattet. Es ist in Madison, dass heißt es war als wir fertig waren und zuHause angekommen sind schon 1:15 am. Dann in der Woche bin ich auch ziemlich spät ins Bett gegangen, weil ich für Englisch mein Research Paper fertigmachen mussten. Und dann war gestern ja etwas später und heute wirds nochmal richtig spät. Aber ich freue mich trotzdem. Um 1:30 pm oder so wird Erika mich abholen und wir werden dann zum Frisör fahren und unsere Haare um 2 pm schöngemacht bekommen. Dann werden wir zu ihr fahren, unser Makeup machen und dann umziehen. Um 5:15 werden wir dann Gruppenbilder machen und anschließend essen gehen. Um 8 fängt dann Prom an. Um 11:30 ist es dann zu ende und wir werden uns bei mir zu Hause bequemere Sachen anziehen. Dann werden wir zum PostProm gehen. Die Schule wird dann um 1 am abgeschlossen, sodass wir sicher sind. Um 4 am wird die Schule dann wieder geöffnet und wir werden nach Hause gehen. Morgen werde ich dann hoffentlich füh genug aufwachen, um die Kirche nicht zu verpassen. So dass ist was im Moment durch den Kopf geht. Wie ihr seht bin ich seeehr aufgeregt. Und kann es kaum erwarten zu gehen. Morgen oder so schreibe ich mehr. Küsschen!
7.5.11 19:47


State Forensics und so...

Hallöchen Es ist jetzt zwar schon wieder etwas her, dass ich geschrieben hab, aber ich glaub das macht nicht so viel aus ) Allein in der letzten Woche sind hier 2 (oder 3, kommt drauf an wie mans zählt) Sachen passiert, etwas peinliches und etwas ziemlich erschreckendes... Ich fang mal mit dem älteren, und somit peinlichen an. Also hier gibt es ja ab und zu auch Tornados, und da müssen wir natürlich, wie einen Feueralarmtest auch einen Tornadoalarmtest haben. Letzten Mittwoch (oder Donnerstag, ich weiß nicht mehr so genau) hatten wir den auf jeden Fall. Bei Feueralarmen muss man ja raus gehen, bei Tornadoalarmen geht man dann in Fensterlose Räume. Naja, am anfang der Schulstunde gehe ich auf jeden Fall zum Klo, und dann auf einmal geht dieser Alarm los... Ich habs nicht wirklich gehört, weil der Alarm in den Klos gedämpft ist. Als ich auf jeden Fall aus der Kabine raus komme stelle ich fest, das der ganze Raum mit Schülern gefüllt ist, Mädchen UND Jungs.... NAja... das war das peinliche... Ich finds eher lustig als peinlich, aber was solls.... Nun zum 2. (und 3.) Wie ihr ja wahrscheinlich wisst habe ich es mit meiner Gruppe zu State Forensics geschafft, also sind wir am Freitag eher aus den Klassen entlassen worden und haben uns auf den Weg nach Madison gemacht, der "Wettkampf" hat auf dem Campus in Madison stattgefunden.10 Minuten oder so, nachdem wir dann losgefahren sind (Also so gegen 3:15) Hatten wir dann einen Unfall. Wir wurden von einem Groundwire (das Kabel unter dem Elektrischen Kabel auf Hochspannungsmasten) getroffen.. Ihr müsst euch die Situation folgendermaßen vorstellen: Wir fahren los, ich verkabel mich mit meinem iPod und fange an zu dösen. Nach einer Zeitspanne von ca. 10 Minuten steigt der Busfahrer auf die Bremsen und versucht etwas auszuweichen. Ich halte mich am Sitz vor und neben mir fest, und nach kurzer Zeit sehe ich wie etwas dunkles die Windschutzscheibe trifft. Das Glas zersplittert dann ein wenig (es ist irgendsoein spezielles Glas, so dass es "nur" einreisst und nicht komplett in 1000 teile zerfällt) und nach einigen Metern kommen wir dann zum stehen. Ich wusste erst mal gar nicht was passiert ist, ich dachte wir hätten ein Überdimensionalen Reh überfahren oder so, aber dann finde ich so langsam heraus, was es wirklich war. Wir sind alle etwas geschockt und denken uns natürlich: "Warum muss das ausgerechnet heute passieren, wo wir doch zu einer bestimmten Uhrzeit in Madison sein müssen. Nachdem wir dann einige Minuten an der Seite stehen und unser Blutdruck sich wieder etwas beruhigt fahren wir langsam in die Einfahrt von jemandem, weil wir ja nicht einfach so in weg stehen bleiben können. Nach vielleicht einer halben Stunde kommt dann die Feuerwehr, die Polizei und ein Krankenwagen. Nach 10 weiteren Minuten ein Ersatzbus. Während wir von einem Bus in den anderen gehen, sehe ich erst mal, was mit der Frontscheibe wirklich passiert ist. Auf der Fahrerseite ist das Glas gebrochen und hat ein Softball großes Loch hinterlassen, der Rest der Scheibe ist auch gebrochen, aber wegen dem Spezialglas nicht gefallen. Als wir alle in den zweiten Bus gegangen sind haben sich die Rettungskräfte davon überzeugt, dann es uns wirklich gut geht.Der gleiche Busfahrer, der mit uns durch den Unfall gegangen ist hat uns dann auch nach Madison, zu einem Restaurant und nach Hause gefahren. Ich bewundere, wie er damit umgegangen ist, ich kann ja noch nicht mal fahren, aber wenn ich den Bus gefahren hätte, hätte ich mich bestimmt nicht noch mal hinters Steuer gesetzt. Außerdem hat er uns allen wahrscheinlich so ziemlich das Leben gerettet, denn ich vermute, dass wenn der Bus in einem anderen Winkel mit dem Kabel kollidiert wäre wir bestimmt zur Seite geschleudert worden wären. Der Unfall brachte dann aber noch etwas lustiges mit sich, meine Englischlehrerin, Ms. Jahnke, die total gegen Schimpfwörter ist hat ganz laut geschimpft, als sie Glassplitter in ihre Haare bekommen hat... Ich hätte bestimmt nicht anders reagiert, aber es war dann doch etwas lustig, wenn irgendwer verletzt worden wäre wäre die ganze Situation nicht lustig gewesen, aber so konnten wir am Ende doch alle darüber lachen. Wir sind dann immer noch rechtzeitig zu State angekommen. Wir konnten zwar bevor wir dran waren nicht mehr aufs Klo gehen aber wir haben unseren "Auftritt" nicht verpasst. Wir waren vielleichtetwas wkelier auf den Beinen als die letzten paar Male aber ansonsten haben wir immernoch 23 Punkte (von 25 Punkten) bekommen und werden somit eine Silber Medallie überreicht bekommen. Das sollte irgendwann nächste Woche passieren...So, dass waren die 2 oder 3 Ereignisse der letzten Woche... und ich kann nur sagen: "Hier auf dem Land erlebe ich mehr als in der Großstadt" )) Bis bald xoxo
22.4.11 02:14


Neuigkeiten ;)

Soo, es ist jetzt schon wieder ein wenig Zeit vergangen und ich muss mal wieder berichten, was hier so die letzten Wochen passiert ist Vor nun schon fast zwei Wochen hatten wir Frühlingsferien (eine Woche lang). In den Ferien hatten wir ein Forensics Meet (Confrence). Ich fand wir waren gut aber eine andere Gruppe hat einen Punkt mehr bekommen. Also sind die 5. und wir 6. , dabei wollte ich unbedingt eine Urkunde haben (die fangen mit dem 5. Platz an. Ab dem 3. Platz bekommt man dann eine Medaille.) Naja, das war das eine. Dann war ich noch 2mal im Kino und hab ansonsten das schöne Wetter genossen (die Sonne scheint und der restliche Schnee ist schon fast überall weg). Außerdem war ich am Samstag auf meinem ersten Track Meet (Leichtathletik) Wir sind morgens um 6:45 losgefahren. Dann sind wir in Platteville angekommen. Wir sind dann direkt zum Track gegangen (es war ein Indoor Meet, also war es wie eine Überdimensionale Turnhalle). Das war so gegen 8. Um 8:30 hat dann der Meet offiziell agefangen und Brooke und ich haben dann Zeiten genommen. Wir hatten bis zum Ende alle Hände voll damit zu tun. Brooke hatte sich eine kurze Essenpause genommen. Mir hat mein Wasser gereicht. So gegen 3:30 war es dann zu Ende und wir haben uns auf den Rückweg gemacht. Letzte Woche haben Brooke und ich dann weiter gemanagt, während Breanna und Lenka immer abgehauen sind. Außerdem habe ich mich am Donnerstag im Fitnessstudio hier angemeldet, weil ich draußen noch nicht laufen gehen kann, weil es dann dafür doch noch zu kalt ist. Heute hatten wir dann unser Forensics District Contest. Das war auch auf dem Campus in Platteville. Wir waren ziemlich gut, fand ich zumindest. Die ersten beiden Runden haben wir 18 und 20 Punkte (von 25) bekommen. Um zu State zu gehen brauchen wir jedoch 2x 20 (oder höher). Also mussten wir uns darauf verlassen, dass unsere 3. Runde gut genug war. Wir wären fast zu spät gekommen, weil wir vorher noch zu einem Restaurant auf dem Campus gegangen sind, das 15 min entfernt war. Ich hab auf dem Rückweg dann Katelyn mein Extra Paar Schuhe gegeben, weil wir uns richtig beeilen mussten, um es rechtzeitig zu schaffen. Naja... ich fand wir waren nicht ganz so gut in der letzten Runde. Die Juroren haben sich nach der Runde ziemlich viel Zeit gelassen, die Ergebnisse aufzuhängen. In unserer letzten Runde haben wir dann aber 23 Punkte bekommen. Das heißt wir werden zu State gehen ) Wir sind dann direkt nachdem wir unsere Ergebnisse bekommen haben zurück gefahren. Als ich hier angekommen bin hatte ich grad mal die Möglichkeit etwas bequemes anzuziehen und dann sind wir schon wieder gegangen. Wir sind ins Kino gegangen. Ich hab mir so nen komischen Film angesehen (Sucker Punch) War ganz ok. Etwas verwirrend, weil sie irgendwie Psychisch krank ist und dann doch nicht und dann wieder ja... man weiß nicht so wirklich ist sie jetzt verrückt oder nicht... Nach dem Film sind wir dann zu McDonalds gegangen (und ich schreib schon wieder übers essen). Und jetzt werden wir wahrscheinlich eine Runde SOLO spielen.
27.3.11 03:11


State Wrestling in Madison :)

So jetzt schreib ich mal wieder Das letzte Wochenende war richtig toll. Zwei unserer Wrestler (Ringer) haben es zu State geschafft (State wäre so, als ob Wrestler aus ganz Deutschland gegeneinander wrestlen würden, also nur richtig gute). Die erste Session hat am Donnerstag angefangen und wir haben Logan und Everett am morgen, nach der 2. Stunde angefeuert und eine gute Fahrt gewünscht. Nach der Schule sind wir Varsity- Cheerleader dann alle auch los, nach Madison gefahren. Es war ne spaßige Fahrt und wir haben viel zu viele Lebensmittel gekauft. Am Abend, eine Stunde oder so, nachdem wir am Kohl Center angekommen sind hat Logan sein erstes Match gewreslet und somit haben wir am Abend gecheert, auch ich Es hat sich richtig gut angefühlt wieder die Uniform zu tragen, auch wenn ich immernoch die Schiene trage. Sein erstes Match hat Logan gewonnen. Wir waren soooo glücklich und haben uns alle gedacht, dass er es bestimmt in Finale schaffen wird, wenn er so weitermacht. Nach seinem Match haben wir uns beeilt zurück zum Hotel zu kommen und haben auf dem Weg dahin noch bei „Noodles & Company“ gestoppt, um unglaublich gute Makkaroni and Cheese oder Suppe zu kaufen. Im Hotel haben wir uns alle dann gemütlich angezogen und zusammen ferngesehen. Später sind dann noch andere Wrestler bei uns reingeschneit, um von den anderen ne Pause zu bekommen. Also haben wir Cheerleader (Amber, Ashley, Heather, Nicole, Sonja und ich) und Tyler und Calvin zusammen ferngesehen. Die beiden sind dann um 1 Uhr gegangen. Am nächsten morgen bin ich ziemlich früh aufgewacht, weil die Sonne direkt in mein Gesicht gescheint hat. Und auch die anderen waren schon wach, also sind wir frühstücken gegangen und haben uns fertiggemacht, weil wir um 10:15 das Hotel verlassen mussten, um pünktlich für Session 2 zu sein. Freitag haben beide, Everett und Logan gewreslet. Zuerst Logan, weil er in der Gewichtsklasse 170 lb ringt und dann Everett, in der Klasse 181 lb. Doch diesmal haben beide verloren. Auch als sie am Nachmittag noch mal gewreslet haben hatten sie nicht mehr Glück. Zwischen den beiden Sessions sind wir Cheerleader noch shoppen gegangen. Ich habe neue Schuhe, ein neues Kleid und Parfüm gekauft. Am Freitagabend hatten wir deshalb unsere Pizza Party (weil sie jetzt ja wieder essen durften (: ) Zusätzlich haben die Jungs noch probiert eine Pyramide aus unseren Cola etc. Dosen zu bauen. Am ende hat sie fast die Decke berührt (es waren über 65 Dosen, in nichtmal 2 Tagen, und mit vielleicht 6 Leuten). Nachdem wir alle mit Pizza vollgestopft waren haben wir dann „Final Destionation“ gesehen. Der Film war etwas langweilig, war aber insgesamt witzig, mit all den Leuten mit denen ich den Film gesehen hab. Nachdem der Film zuende war sind Sonja und ich dann zu unserem Zimmer gegangen und haben Chips runtergebracht, weil wir noch einen Film sehen wollten. 20 min nachdem der Film angefangen hat wurden wir aber vom Coach rausgeschmissen, weil es schon wieder 1 war. Also sind wir wieder zu unserem Zimmer gegangen und haben noch eine Folge „House“ geschaut und sin um 2 dann ins Bett gegangen, Nicole und Sonja haben die Nacht durchgemacht. Am nächsten Morgen bin ich dann um 8:30 aufgestanden und hab mich für Session 4 fertig gemacht. An dem Tag hat zwar keiner von meiner Schule gewreslet aber wir sollten trotzdem dahin gehen. Anschließend hatten wir noch 5 Stunden pause und sind wieder shoppen gegangen, diesmal aber in der West Towne Mall und nicht in der East Towne. Diesmal habe ich mir nichts gekauft. Eigentlich sollten wir zu den Finals am Abend gehen, doch es hat wieder angefangen zu schneien (ja, hier liegt noch Schnee), also haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Wir haben dann noch mal einen Zwischenstopp bei Walmart gemacht und ich hab neue Sweat Pants gekauft. Ich war zu Hause um 6, hab voher bei Subways gegessen, und war Hundemüde. Ich hab aber bis 8:15 gewartet und bin dann ins Bett gegangen. Nach fast 12 Stunden bin ich dann am Sonntag morgen aufgewacht und bin zur Kirche gegangen. Nachher sind wir dann wieder zu Walmart gegangen, weil mein Handy nicht funktioniert hat. Jetzt funktioniert es aber wieder. Den Rest des Tages habe ich dann gelernt, weil ich ein paar Tests am Freitag verpasst hab, um am Abend haben wir dann „Toy Story 3“ geschaut. Jap... das war mein Wochenende, und morgen habe ich einen Forensics Wettbewerb. Also drück mir die Daumen
1.3.11 00:13


Bucks gegen Pacers

Gestern war ich mit meiner FCA (Fellowship of Christian Athletes) Gruppe in Milwakee auf einem Bucks Spiel (NBA Basketball Mannschaft) gegen die Indiana Pacers. Morgens habe ich die bestellten Pecan-Zimt-Brötchen (Pecan Rolls) abgeholt und dann meine Tasche gepackt. Um kurz vor 1 haben wir uns alle dann an der Kirche getroffen, und sind um 1 dann losgefahren. Auf dem Weg habe wir alle viel gelacht und die Pecan Rolls, die ich mitgebracht habe, gegessen. Bei einem der Stopps haben Lenka und ich uns dann noch Pringles gekauft. Kurz bevor wir im Milwaukee ankamen, nach einer Fahrt von 4 Stunden, haben wir angefangen ein Spiel zu Spielen. Einer hat dabei einen Namen gesagt, wie George Washington und der nächste musste dann einem Namen mit dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens sagen, im meinem Beispiel wäre es Witney Houston und dann immer so weiter. Als wir in Milwaukee vor dem Bradley Center ankamen konnten wir noch nicht rein, weil wir zu früh waren. Wir sollten eigentlich um 5 da sein, es war aber erst 4:30. Also sind wir noch ein wenig rumgefahren und haben dann geparkt.Kurz vor 5 sind wir dann wieder zum Bradley Center gegangen, mussten aber noch etwas warten. Als wir dann reingelassen wurden haben wir alle ein Gechenkt bekommen, eine Wackeldackel Figur von einem der Spieler. Außerdem waren Matt, Micha, Aaron und ich noch so glücklich und haben Zettel bekommen. Micha und ich durften während sich die Spieler aufgewärmt haben am Rand sitzen und Fotos von ganz nah machen und Matt und Aaron haben den Spielern beim rauslaufen High-5 gegeben. Insgesamt waren nur 40 von den vielleicht 200 FCA Personen so glücklich so etwas zu bekommen. Micha und ich wurden dann Backstage auch wieder zurück geführt und das Spiel hat dann auch angefangen. Am Anfang haben beide Teams eigentlich recht gleich stark gespielt. Am Ende haben die Pacers aber doch mit 8 Punkten gewonnen. Zwischendurch gab es zu den offiziellen Timeouts noch weitere Timeouts, für Werbepausen (damit Leute die das Spiel am Fernseher sehen nichts verpassen). In der Halbzeit haben dann die Cheerleader getanzt und in den Timeouts gab es auch immer irgendetwas. In einem gab es einen Karaoke Contest, in einem anderen wurden T-Shirts in die Menge geworfen, und in wieder einem anderen hat eine ganze Section kostenlose Cookies gewonnen. Es gab noch weitere Sachen aber das waren mit die wichtigsten. In der Halbzeit wurde dann die Lombardi Trophy in die Mitte gestellt und ein paar Leute der Packers, unter anderem zwei Spieler, der eine ist an mir und Micha Backstage vorbeigelaufen, haben gesprochen. Es wurde auch ein Videozusammenschnitt zu Ehren der Packers gezeigt. Nach dem Spiel konnten wir dann alle noch einen Freiwurf werfen. Ich hab den Korb um Meilen verfehlt, weil ich nicht richtig werfen konnte, weil ich ja nicht mein Knie beugen kann. Aber die Idee ist was zählt. Auf dem Rückweg habe ich dann versucht zu schlafen, bin dann aber wieder aufgewacht, als wir wieder an der Tankstelle gestoppt haben. Dort haben Corinna und ich dann Kaffeemilch mit Amaretto Geschmack genommen und hartgekochte Eier gekauft. Wir beide haben hier sonst immer nur Spiegeleier oder Rühreier, daher haben wir unseren Mitternachtssnack besonders wertgeschätzt. Um ca 1:30 sind wir dann zu Hause angekommen. Corinna hat bei mir übernachtet, doch da wir im Van schon etwas geschlafen haben waren wir nicht ganz so müde und haben uns noch „Shutter Island“ angesehen und sind dann danach schlafen gegangen, um heute morgen um 8 wegen der Sonne aufzuwachen und dann um neun wegen Frühstück aus dem Bett geworfen werden, indem Jim an die Tür getrommelt hat. Zum Frühstück hatten wir Pancake, Bacon und Sticky Buns. Also hat es sich gelohnt aufzustehen. Nach dem Frühstück haben wir uns dann noch „About a Boy“ angesehen und dann musste Corinna schon gehen. Ich bin jetzt immer noch in meinem Schlafanzug und wir ich würd mal sagen wir schauen auch den Rest des Tages noch fern, auch wenn das Wetter heute eigentlich gut ist, mit Sonnenschein und 8°C (der Schnee fängt an zu tauen! Und das heißt der Frühling kommt bald!) Naja ich werde jetzt einen Keks probieren, neues Rezept, und dann mal sehen.
13.2.11 22:42


Die letzten paar Wochen...

Also das wichtigste zuerst. Für all die, die es noch nicht wissen, ich hatte 'nen kleinen Unfall, bei dem mir meine linke Kniescheibe rausgesprungen ist. War nicht so toll und hat auch ziemlich wehgetan aber jetzt laufe ich schon wieder recht gut mit meiner Schiene und habe auch keine Schmerzen. Das war der Samstag vor zwei Wochen. Ich konnte danach erst mal so gut wie gar nichts machen und sitze jetzt auch noch beim Training an der Seite. Für Forensics mussten wir sogar etwas an unserer Präsentation ändern, weil ich ja nicht ganz so gut zu Fuß bin, dass ich rennen könnte. Am kommenden Montag haben wir dann unsere Forensics Local-Elimination. Ich bin etwas aufgeregt, aber es wird schon. Es gibt nämlich auch Gruppen, die sich im Gegensatz zu meiner Gruppe noch nicht wirklich vorbereitet haben. Am Montag nach meinem Unfall habe ich alle meine Klausuren geschrieben. Bei Englisch wusste ich sofort, dass ich's verhaut habe und ich hatte recht... Aber immerhin bin ich nicht durchgefallen und hatte ein D. Im Bio hatte ich aber ein B, und in Mathe ein A. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass Mathe mein bestes Fach war. Naja... in Spanisch hatte ich auch ein A(+). Aber diese Klausur haben wir in drei Tage vor den anderen geschrieben, weil unsere Lehrerin sehr freundlich ist und uns noch mehr Zeit zum lernen für die wichtigeren Fächer geben wollte. Nach den ganzen Klausuren hat dann direkt das neue Semester angefangen. Ich habe Spanisch und Bio abgewählt, Wisconsin History war sowieso vorbei, und meine Kunststunde verschoben. Als neue Fächer habe ich Speech & Communication, Civics und Graphic Communication. Die Fächer machen total Spaß und werden vielleicht im meinem späteren Job weiterhelfen. Letzte Woche hatten wir hier den Blizzard, von dem ihr alle bestimmt in den Nachrichten gehört habt. Es war wirklich seeehr windig und kalt. Zum Glück musste ich nicht rausgehen. Dienstag und Mittwoch hatte ich dann auch dementsprechend Snow-Days (keine Schule) und Donnerstag einen 2-hour Delay Schedule. Am Dienstag habe ich den Vormittag gebacken und bin dann gegen 1 bei Beth gewesen. Kassidy ist auch gekommen, und weil es ihr Geburtstag war hatten Beth und ich ihr einen Monster-Cookie gebacken, der so groß war wie eine Pizza. Dann haben wir eine DVD geschaut, Karten gespielt und ihren Geburtstag etwas gefeiert. Als mich Beth's Mutter dann am Abend nach Hause gebracht hat hat es draußen richtig doll gestürmt. Es hat sich richtig toll angehört und sah mit dem ganzen Schnee, der herum geweht ist, schön aus. Am Mittwoch ist Kassidy dann zu mir gekommen und wir haben etwas Mathe gelernt und dann wieder einen Film gesehen. Als ich dann am Donnerstag um 10 in der Schule angekommen bin habe ich mich sehr ausgeruht gefühlt, mich aber wieder auf die Schule gefreut, weil ich dort ja alle meine Freunde sehe. Freitag habe ich mich dann aber eher so wie an einem Dienstag oder Mittwoch gefühlt, weil die Schneetage für mich eher so wie ein Wochenende war. Den Vokabeltest in Englisch habe ich demnach auch fast vergessen und die Vokabeln nur last-minute gelernt. Ich glaub nicht, dass der Test gut war. Nach der Schule bin ich dann mit Erika und Heather Prom-Dress shopping gegangen. Das erste Kleid das ich anprobiert habe habe ich am Ende, nach einigen anderen, auch gekauft. Es ist wirklich schön. Es ist weiß mit grün und Pailletten. Auch Erika und Heather haben Kleider gefunden. Gestern war ich dann beim Wrestling Comfrence Meet in Richland Center. Weil ich ja nicht cheeren konnte hab ich da eigentlich nur rumgesessen, aber da Micha sein iPad dabei hatte habe ich dann dadrauf die ganze Zeit Spiele gespielt. Fruit Ninja... Beth bzw. Brooke haben immer gewonnen Naja. Heute ist Super-Bowl Day, und da es die Packers dahingeschafft haben haben wir heute natürlich eine riesen Packers Party, mit viel zu viel essen Ich habe auch extra einen Monster Packers-Cookie gebacken. Mmmh... Chocholate Chip Cookies sind doch die besten. Naja ich bereite mich jetzt Stimmungsmäßig dann mal auf den heutigen Abend vor (das Spiel beginnt um 5) und sagt: Go Pack Go!
6.2.11 23:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]